Junioren EM in Sotschi mit Potsdamer Beteiligung

Seine erste EM war für Leo sicherlich ein tolles Erlebnis. Leider hat es im Einzelwettbewerb zu keiner Medaillen- oder Finalplatzierung gereicht. Nach der Vorrunde ging Leo als 27. in den Direktausscheid, wo er zunächst den Schweden Malte Wettesson mit 15:14 besiegte. Im anschließenden 32er K.O. hatte er gegen den Gregorij Semenyuk aus Russland mit 06:15 das Nachsehen und belegte am Ende den 22. Rang im Herrenflorett der Junioren.

Im Mannschaftswettbewerb schrammte die Equipe der Deutschen Herrenflorettfechter (Luis Klein, Tom Gombos, Max Tiemann und Leonardo Pichler) nur knapp an einer Medaille vorbei. Nach einem Überraschungssieg gegen Frankreich folgte im Halbfinale eine Niederlage gegen Polen mit 44:45 Treffern. Im Kampf um Bronze unterlag Deutschland den Fechtern aus Italien mit 22:45 und belegte am Ende einen dennoch beachtlichen 4. Platz.

Wir gratulieren und wünschen Leo weiterhin viel Erfolg!

Foto: Bizzi

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.